Suppenküche

Kleiderkammer

Schuhanprobe in der Kleiderkammer

Kleider wechseln und sich duschen gehört neben der Ernährung zu den Selbstverständlichkeiten des alltäglichen Lebens. Für viele Menschen sind diese nicht gegeben!

Kleiderspenden aus der Bevölkerung helfen, dass Menschen ohne festen Wohnsitz und in sozialer Armut ihre Wäsche wechseln können. An zwei Tagen in der Woche ist die Kleiderkammer geöffnet, um sich mit notwendigen Sommer- oder Wintersachen auszustatten, damit sich die Bedürftigen mit sauberer, ordentlicher und jahreszeitgemäßer Kleidung versorgen können.

Die Koordination der Annahme und der Ausgabe der Bekleidung liegt bei Bruder Johannes, wobei ihm ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Zivildienstleistende tatkräftig zur Seite stehen.

Hygienestation

Bruder Johannes, Leiter der Hygienestation und Kleiderkammer

Unsere Hygienestation ist ebenfalls an zwei Tagen in der Woche geöffnet. Es besteht die Möglichkeit zum Duschen und zum Waschen der persönlichen Wäsche. Diese kann beim nächsten Besuch wieder mitgenommen werden. Die Ausgabe von Hygieneartikeln, Rasierern, Seife, Duschgel, Zahnpasta oder Taschentüchern richtet sich nach den Spenden, die wir bekommen. Viele Dinge müssen wir selber über die einkommenden Spendengelder hinzukaufen.

Kleiderausgabe

Dienstag und Freitag

8.30 bis 11.45 Uhr und

13.00 bis 14.00 Uhr

dienstags nur an Männer

freitags an Männer und Frauen

Spendenannahme

Dienstag bis Freitag

8.30 bis 11.45 Uhr

12.30 bis 14.30 Uhr

Samstag

8.30 bis 11.45 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten können Spenden an der Klosterpforte abgegeben werden.

Hygienestation

Dienstag und Freitag

8.30 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 14.00 Uhr

Kontakt Br. Johannes:

030 / 488396-61